Stadt Kehl
OnleiheRegio

Hundegestützte Leseförderung

Im Rahmen des Bildungsprojektes Kreuzmatt, hat sich die Mediathek entschlossen, ein neues Angebot ins Programm aufzunehmen: Die hundegestützte Leseförderung.

Die Hündin Ylvi hilft Kindern beim Lesen

Von Besuchs- oder Therapie-Hunden haben die Meisten sicherlich schon gehört. Auch in vielen Schulen gehören Schulhunde bereits zum Alltag. Dass sich Hunde jedoch auch als Co-Therapeuten bei der Leseförderung eignen, das ist, zumindest in Deutschland, noch relativ unbekannt. Dies funktioniert folgendermaßen: der Hund erleichtert den Kindern sich zu entspannen und wird dabei zu einem geduldigen Freund, der auch in schwierigen Lesesituationen zuhört ohne zu unterbrechen oder zu urteilen. Die Kinder bauen schnell Vertrauen auf, erzählen „ihrem“ Hund Geheimnisse und können so eventuelle Hemmungen beim lauten Vorlesen abbauen. Und ganz nebenbei lernen die Kinder dabei noch den artgerechten Umgang mit Hunden kennen.

Die „Lesezeit mit Hund“ kann in der Mediathek, aber auch in den eigenen Einrichtungen stattfinden. Sie richtet sich an Kindergarten- und Schulkinder und kann als Einzelveranstaltung aber auch als Veranstaltungsreihe durchgeführt werden.

Für weitere Informationen und zur Terminvereinbarung steht Ihnen Frau Andrea Koloska zur Verfügung (Tel.: 07851 88-1289; E-Mail: a.koloska@stadt-kehl.de).

Weitere Informationen finden sich auch hier.

 
 
 

  Mediathek Kehl · Marktstraße 9 · 77694 Kehl · Tel: 07851 88-1288 · Fax: 07851 88-1294 ·  mediathek@stadt-kehl.de