Stadt Kehl
OnleiheRegio

Veranstaltungen

Kindergärten und Schulen nutzen bitte folgendes Formular zur Kartenreservierung: Formular

Zu den Ausstellungen

 

Dienstag, 11. Juli, 10 Uhr:

Start "Heiß auf Lesen"
Die Lesclubaktion im Sommer

Heiß auf Lesen

Am 11. Juli startet die Leseclubaktion HEISS AUF LESEN für alle Schüler der 2. bis 8. Klassen. Mitmachen ist kinderleicht: Auch wer noch keinen Bibliotheksausweis hat, kann kostenlos Clubmitglied bei HEISS AUF LESEN werden. Anmeldekarten gibt es bereits vor den Ferien über die Schulen vor Ort und während der ganzen Leseclubaktion natürlich in der Mediathek Kehl.

 

Dienstag, 1. August, 15 Uhr:

Stefan Woltersdorff:
„Johannes Beinert – Ein Leben am Oberrhein“

LeseOase

Stefan Woltersdorff stellt sein neuestes Buch über den 1877 in Eckartsweier geborenen Johannes Beinert vor.
Eine Veranstaltung im Rahmen der LeseOase im Garten der Mediathek. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.
Der Eintritt ist frei.

 

Dienstag, 8. August, 15 Uhr:

Sybille Scheerer:
„Coole Lesetipps“

LeseOase

Sybille Scheer gibt Lesetipps für die Sommerzeit.
Eine Veranstaltung im Rahmen der LeseOase im Garten der Mediathek. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.
Der Eintritt ist frei.

 

Dienstag, 15. August, 15 Uhr:

Vorlesemitmachaktion für Kinder

LeseOase

Eine Veranstaltung im Rahmen der LeseOase im Garten der Mediathek. Lu’s Bar ist für Eltern geöffnet. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.
Der Eintritt ist frei.

 

Dienstag, 22. August, 15 Uhr:

Hannes Britz:
„Musik und Buch – eine musikalische Reise zwischen den Zeilen“

LeseOase

Hannes Britz entführt die Zuschauer auf eine musikalische Reise in die Welt der Bücher.
Eine Veranstaltung im Rahmen der LeseOase im Garten der Mediathek. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.
Der Eintritt ist frei.

 

Dienstag. 29. August, 15 Uhr:

Christina Baumgärtner:
„Lesevergnügen“

LeseOase

Christina Baumgärtner stellt ihre aktuellen Lieblingsbücher vor.
Eine Veranstaltung im Rahmen der LeseOase im Garten der Mediathek. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.
Der Eintritt ist frei.

 

Mittwoch, 20. September, 15 Uhr:

Erzähl- und Malstunde
für Kinder von 5 von 7 Jahren

Die Mediathek Kehl lädt alle Kinder von 5 bis 7 Jahren herzlich zur Erzähl- und Malstunde ein. Vorgestellt wird ein Buch aus dem Bestand der Mediathek. Im Anschluss zur Geschichte wird gemalt oder gebastelt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbei kommen!


Mittwoch, 18. Oktober, 15 Uhr:

Erzähl- und Malstunde
für Kinder von 5 von 7 Jahren

Die Mediathek Kehl lädt alle Kinder von 5 bis 7 Jahren herzlich zur Erzähl- und Malstunde ein. Vorgestellt wird ein Buch aus dem Bestand der Mediathek. Im Anschluss zur Geschichte wird gemalt oder gebastelt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbei kommen!


Mittwoch, 18. Oktober, 19:30 Uhr:

Feridun Zaimoglu:
"Evangelio"

Eine Lesung in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro

© Melanie Grande

4. Mai 1521 bis 1. März 1522: Martin Luther, Professor in Wittenberg, ist auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen worden. Auf der Wartburg sieht er sich größten Anfechtungen ausgesetzt, vollbringt aber auch sein größtes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche.Feridun Zaimoglu begibt sich in die Zeit, auf die Burg und in die Kämpfe, die der Verdolmetscher auszufechten hat. Dazu hat er einen äußerst faszinierenden Erzähler erfunden: Landsknecht Burkhard ist Martin Luther zum Schutze an die Seite gestellt, selbst aber Katholik und sieht Luthers Wirken mit Sorge. Er will nicht abfallen, nicht mit der Sitte brechen und muss doch den, der dieses tut, schützen und bewahren. Ja, er muss Luther sogar begleiten, als dieser sich heimlich mit Melanchthon in Wittenberg trifft. Und er muss Luther beistehen, als ihn die sogenannte Teufelsbibel in schlimmste Teufelsvisionen stürzt.Mit klingender Sprache, beeindruckendem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt Feridun Zaimoglu von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens.

Karten für 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) sind erhältlich in der Mediathek, der Buchhandlung Baumgärtner, der Tourist-Information und auf Reservix.de

Die Veranstaltung findet im Zedernsaal statt.


Freitag, 27. Oktober, 15 Uhr:

Märchenerzählung

Eine Veranstaltung im Rahmen der interkulturellen Woche

Katrin Bamberg erzählt Märchen für Zuschauer ab 5 Jahren. Märchen pflügen die Seele, damit auf ihnen etwas wachsen kann von dem, was der Mensch braucht. Mut zum Beispiel, Zuversicht und natürlich Fantasie. Geheimnisvoll öffnet sich das Tor zur dunklen Jahreszeit ...
Der Eintritt ist frei.


Mittwoch, 8. November, 19:30 Uhr:

Bernt Ture von zur Mühlen:
"Bücherherbst"

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Buchhandlung Baumgärtner und der VHS

Bücherherbst

Bernt Ture von zur Mühlen stellt 20 besonders lesenswerte Neuerscheinungen des diesjährigen Bücherherbstes vor.

Karten für 5 Euro sind erhältlich in der Buchhandlung Baumgärtner und in der Mediathek.

 

Mittwoch, 15. November, 15 Uhr:

Erzähl- und Malstunde
für Kinder von 5 von 7 Jahren

Die Mediathek Kehl lädt alle Kinder von 5 bis 7 Jahren herzlich zur Erzähl- und Malstunde ein. Vorgestellt wird ein Buch aus dem Bestand der Mediathek. Im Anschluss zur Geschichte wird gemalt oder gebastelt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbei kommen!


Freitag, 17. November, 19.30 Uhr:

Karin Beckendorff:
"Lebensphasen – Lebenskrisen - Lebenschancen"


Ein Vortrag in Zusammenarbeit mit der VHS Kehl.

Unser Leben ist reich mit all seinen Höhen und Tiefen. Wer sich mit anderen Menschen und mit sich selbst auseinander setzt, beobachtet verschiedene Phasen und auch Krisen, zu denen das Leben herausfordert. Welche Phasen sind das? Welche Krisen gehören zu einem gelingenden Leben dazu? Wie kann ich sie gut meistern? Wie kann ich meinen eigenen Lebensweg und seine Krisen dankbar verstehen? Lebensphasen, wie sie u.a. Romano Guardini, Kulturphilosoph im letzten Jahrhundert erkannt hat, werden beleuchtet und reflektiert. Ein Vortrag, der Lust auf Leben macht.


Karten für 5 Euro sind in der Mediathek erhältlich.


Dienstag, 21. November, 19 Uhr:

Stefan Woltersdorff:
"Elsässer und Europäer – René Schickele"

Ein Vortrag in Zusammenarbeit mit der VHS

René Schickele

"Das Land der Vogesen und das Land des Schwarzwaldes waren wie die zwei Seiten eines aufgeschlagenen Buches, ich sah deutlich vor mir, dass der Rhein sie nicht trennte, sondern vereinte."
Der elsässische Schriftsteller René Schickele, der diese Zeilen formulierte, war französischer „Citoyen“, deutscher Dichter und überzeugter Europäer. Anhand von Anekdoten, Bildern und Textbeispielen wird seine Bedeutung als grenzüberschreitender Autor und Vermittler zwischen den Völkern vorgestellt und seine zukunftsweisende Vision für ein vereintes Europa erläutert.

Karten für 3 Euro sind in der Mediathek erhältlich.


Montag, 27. November, 10:30 Uhr:

Fabulara:
"Weihnachtsshow"

Eine Reise in die Welt der Bücher für Kinder ab 4 Jahren.

Fabulara

Fabulara nimmt große und kleine Besucher mit auf eine musikalische Reise in die Welt der wunderbaren Bücher und Geschichten. Tagträumer Yogi arbeitet in einer Bücherei und lernt dort zwei bezaubernde Fabelwesen kennen. Beide sind aus einen Buch herausgefallen und leben nun in der Bücherei. Gemeinsam tauchen die drei in unterschiedliche Bücherwelten, erleben Abenteuer und stellen dabei Bücher und Geschichten vor.
Eintritt: 4 Euro


Mittwoch, 13. Dezember, 15 Uhr:

Erzähl- und Malstunde
für Kinder von 5 von 7 Jahren

Die Mediathek Kehl lädt alle Kinder von 5 bis 7 Jahren herzlich zur Erzähl- und Malstunde ein. Vorgestellt wird ein Buch aus dem Bestand der Mediathek. Im Anschluss zur Geschichte wird gemalt oder gebastelt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbei kommen!


Ausstellungen

 

28. Juli bis 29. September:

Lisa Britz:
"Motiventwicklung"

Ausstellung

Lisa Britz

Die Studentin Lisa Britz aus Kehl stellt in der Mediathek erstmalig ihre Zeichnungen aus. Zwar malte sie bereits als Kind, das Zeichnen als großes Hobby entdeckte sie aber erst mit 22 Jahren. Anfangs experimentierte sie mit unterschiedlichen Maltechniken wie Acryl, Kohle, Tusche oder Pastellkreide. Letztendlich war es jedoch das Zeichnen mit Bleistift, das sie in den Bann zog. Die Ausstellung „Motiventwicklung“ zeigt ihre zeichnerische Entwicklung von der Darstellung einfacher Gegenstände, wie zum Beispiel einem Schuh, bis hin zum Porträt.
Die Vernissage findet am 27. Juli um 17:30 Uhr statt.


4. Oktober bis 1. Dezember:

"Fukushima, Tschernobyl und wir - die Katastrophe ist noch lange nicht vorbei"
Ausstellung

Fukushima

Eine Ausstellung in 15 Plakaten zu Fakten und Folgen der beiden schlimmsten Reaktorunfälle bisher.

In Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative Umweltschutz Kehl e.V.

Die Atomkatastrophen von Fukushima (2011) und Tschernobyl (1986) sind viele Jahre her. Vorbei jedoch sind sie noch lange nicht. Das zeigt auf eindrückliche Weise diese als Ausstellung konzipierte Plakatserie (15 Plakate, Format 60 × 80 cm). In eindrücklichen Bildern, erklärenden Grafiken und mit knappen Texten erzählt sie von den Hunderttausenden AufräumarbeiterInnen, deren Leben und Gesundheit Tschernobyl ruiniert hat, ebenso wie von den kranken und heimatlosen Kindern aus Fukushima. Sie zeigt, wie 1986 der radioaktive Fallout über ganz Europa niederging – und bis heute strahlt – und wie Japan heute vergeblich versucht, den durch den Super-GAU von Fukushima kontaminierten Boden flächendeckend abzutragen. Sie öffnet die Augen dafür, dass viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt gesundheitliche Folgen der Atomkatastrophen zu tragen haben. Und sie spannt den Bogen bis zu den Atomkraftwerken, die hierzulande noch immer laufen: Auch hier ist eine Katastrophe jederzeit möglich. Wer weiter auf Atomkraft setzt, muss Fukushima und Tschernobyl vergessen und das Atomrisiko verdrängen. Diese Ausstellung hält dagegen.

Dienstag, 10.10.2017:

18.30 Uhr : Eröffnung der Ausstellung "Fukushima, Tschernobyl und wir" in der Mediathek

im Anschluss VORTRAG im Zedernsaal (Stadthalle):

"Fukushima, Tschernobyl und wir - die Katastrophe ist noch nicht vorbei"
Referent: Armin SIMON, .ausgestrahlt e.V. - gemeinsam gegen Atomenergie

 
 
 

  Mediathek Kehl · Marktstraße 9 · 77694 Kehl · Tel: 07851 88-1288 · Fax: 07851 88-1294 ·  mediathek@stadt-kehl.de